Antrag um Zuschusserhöhung für das Evangelische Familienhaus für 2020

Betreff
Antrag um Zuschusserhöhung für das Evangelische Familienhaus für 2020
Vorlage
FB 3/006/2020
Aktenzeichen
FB3/006/2020
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungs,- Finanz- und Personalausschuss empfiehlt dem Stadtrat:

 

  1. Der Antrag des Evang. Familienhaus e. V. zur Aufstockung des Zuschusses um 4.000,00 Euro in 2020 wird befürwortet.

 

  1. Auf der Haushaltsstelle 0.4702.7090 werden überplanmäßige Mittel in Höhe von 4.000,00 Euro bereit gestellt.

 

Der Evang. Familienhaus Lauf e. V. hat mit Schreiben vom 18.11.2019 einen Antrag auf Zuschusserhöhung für 2020 der bisherigen freiwilligen Leistungen um 4.000 € gestellt.

Zur Begründung wird angegeben, dass seit 2014 der Zuschuss gekürzt wurde, die Anzahl der gesamten Teilnehmer sich in dieser Zeit fast verdoppelt habe und die Angebotspalette erweitert wurde. Die Erhöhung des Zuschusses wird benötigt, um den Familien die notwendigen Angebote zur Verfügung zu stellen und einen Beitrag zur kinderfreundlichen Stadt zu leisten.

Der Antrag und eine Übersicht des Eigenanteils befinden sich in Anlage 1.

 

Aktuell zahlt die Stadt Lauf a.d.Pegnitz an das Evang. Familienhaus einen Zuschuss in Höhe von 10.910,- € auf der Haushaltsstelle 0.4702.7090 und für das Projekt „Wellcome“ (praktische Hilfen nach der Geburt) einen Zuschuss in Höhe von 1.500,- € jährlich auf der Haushaltsstelle 0.4701.7079.

Entsprechende Haushaltsmittel stehen im Haushalt 2020 zur Verfügung. Für eine Auszahlung des beantragten Zuschusses für das Evangelische Familienhaus wären auf der Haushaltsstelle 0.4702.7090 überplanmäßige Mittel in Höhe von 4.000,00 Euro bereit zu stellen.

 

Bereits in den letzten Jahren wurde die Erhöhung der Zuschüsse beantragt.

 

Am 17.03.2015 in der Sitzung des Kinder-, Jugend- und Seniorenausschuss wurde beantragt die Unterstützung für das Projekt „Wellcome“ auf 2.500,- € und die Unterstützung für die Familienbildungsstätte auf 17.500,- € zu erhöhen. Der Antrag wurde abgelehnt.

 

Am 08.12.2016 in der Sitzung des Kinder-, Jugend- und Seniorenausschuss wurde beantragt und mehrheitlich beschlossen, den Zuschuss für das Evangelische Familienhaus e. V. und die Unterstützung für das Projekt „wellcome“ weiterhin einen laufenden, richtlinienunabhängigen Betriebskostenzuschuss in Höhe von insgesamt 12.410,00 Euro zu gewähren. Ein Antrag auf Rücknahme der Kürzung wurde hingegen nicht beschlossen.

 

Beim Landkreis ging ebenfalls ein Antrag auf Zuschusserhöhung von 4.000,00 Euro ein. Für das Jahr 2020 wurden vom Landkreis 4.000,00 Euro bereitgestellt. Die Auszahlung vom Landkreis wird von einer ebenso positiven Entscheidung der Stadt Lauf a.d.Pegnitz abhängig gemacht.

 

Nachdem auch der Landkreis eine anteilige Zuschusserhöhung grundsätzlich befürwortet, um die Arbeit des Evang. Familienhaus zu unterstützen, empfiehlt die Verwaltung, folgenden Beschlussvorschlag: