Geplante Fusion des TSV Lauf e.V. und des SK Lauf 1904 e.V.

Betreff
Geplante Fusion des TSV Lauf e.V. und des SK Lauf 1904 e.V.
Vorlage
FB 1/075/2021
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat beschließt:

 

1.    Die geplante Fusion des TSV Lauf e.V. und des SK Lauf 1804 e.V. wird unterstützt. Weiterhin sieht der Stadtrat den künftigen Standort nach der Fusionierung am bisherigen Vereinsgelände des TSV Lauf e.V.

 

2.    Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit den Vereinen zu überprüfen, inwieweit der vorgelegte Flächenbedarf der beiden Vereine am bisherigen Standort des TSV Lauf e.V. realisiert werden könnte.

 

 

 

 

Im Oktober des vergangenen Jahres sind der TSV Lauf e.V. und der SK Lauf 1904 e.V. an die Stadt Lauf a.d.Pegnitz herangetreten um zu informieren, dass die beiden Vereine beabsichtigen, eine Fusion miteinander einzugehen.

 

In einer gemeinsamen Videokonferenz mit dem ersten Bürgermeister, Vertretern der Verwaltung und Vereinsvertretern wurden durch die beiden Vereine die bisherigen Überlegungen und Planungen vorgestellt.

 

Bezüglich des Standorts sprachen sich beide Vereine für eine Erweiterung des Vereinsgeländes des TSV Lauf e.V. an der Röthenbacher Straße aus.

 

Der TSV Lauf verfügt derzeit über folgende Gebäude und Flächen:

 

Vereinsheim

-       Gaststätte im OG mit 200 qm

-       dazugehörige Küche

-       2 Nebenräume im OG 117 qm, (werden sowohl als Übungsräume, als auch zu Versammlungen von div. Laufer Vereinen u.a. Rheumaliga, Singgemeinschaft Lauf, genutzt)

-       Dojo im OG mit 200 qm für Karate-, Streetdance-, Fitness- und Budo Taijutsu Training

-       mit dazugehörigen Sanitäranlagen im OG

-       diverse Lager und Abstellräume

-       Kegelbahnanlage mit 4 Bahnen im EG

-       dazugehörige Sanitäranlagen (Duschen, Umkleidekabinen und WC) im EG

-       Besprechungszimmer und Büro im EG

-       Wohnhausanbau mit 2 bestehenden Wohnung für Hausmeister und Gastwirt

 

Turnhalle / Übungsräume

-       Turnhalle (27 m x 15 m)

-       6 Außenduschen für Fußballabteilung, Schiedsrichter und Tennisabteilung

-       Gymnastikraum (15 m x 17 m)

-       Sanitäranlage mit Umkleidekabinen, Duschen und WC (incl.Behinderten WC)

-       Musikübungsräume mit 287 qm (Anbau an Turnhalle) werden auch von anderen Vereinen genutzt (u.a. Mandolinenorchester der Naturfreunde, Yogastunden)

-       diverse Lager und Abstellräume

 

Außenanlagen

-       2 Fußballfelder (Großfeldplätze), davon 1 Feld mit Flutlichtanlage

-       4 Tennisplätze

-       1 Minigolfanlage

Zudem besteht für den TSV Lauf e.V. für das am Fußballplatz angrenzende Grundstück (ca. 2.500 qm) ein notariell beurkundetes Nutzungsrecht bis zum Jahr 2040. Eine anderweitige Nutzung ohne Zustimmung des Vereins ist auf dieser Fläche nicht möglich.

Bei einer Fusion wird von beiden Vereine der folgende, zusätzliche Flächenbedarf als notwendig erachtet:

 

-       1 Fußballfeld (Großfeld)

-       2 Kleinfeldplätze

-       2 Tennisplätze

-       4 Duschen / Umkleidekabinen für den Bereich „Fußball“

-       1 Dusche / Umkleide für den Bereich „Tennis“

 

Seitens des TSV Lauf e.V. und des SK Lauf 1904 e.V. wurde die Bitte und der Wunsch herangetragen, dass die Stadt Lauf a.d.Pegnitz die beiden Vereine bei der geplanten Fusionierung unterstützt.

 

Hier würde durch die Verwaltung im ersten Schritt geprüft, inwieweit der Flächenbedarf im Falle einer Fusion am Gelände des TSV Lauf e.V. realisierbar ist. Neben den vereinsrechtlichen Aspekten ist die Realisierung des Flächenbedarfs sicherlich ein gewichtiger Aspekt bei der Behandlung und Entscheidung in den – nach Vereinsrecht zuständigen – Jahreshauptversammlungen der beiden Vereine. Diese haben letztendlich und abschließend zu entscheiden, ob beide Vereine künftig eine Fusion eingehen werden.

 

Auf Grund der pandemierechtlichen Vorschriften sind derartige Zusammenkünfte jedoch nicht möglich und eine abschließende Entscheidung durch die jeweils obersten Organe der Vereine kann derzeit nicht getroffen werden. Da die beiden Vereine jedoch die bisherigen Planungen weiter voranbringen möchten und hierfür auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung notwendig ist, haben beide Vereine entsprechende Absichtserklärungen über die geplante Fusionierung bei der Verwaltung eingereicht. Diese Erklärungen wurden durch den Vereinsvorstand mit dem Beirat (TSV Lauf e.V.) bzw. Vereinsvorstand mit dem Vereinsausschuss (SK Lauf 1804 e.V.) abgestimmt. Die beiden Erklärungen sind als nichtöffentliche Anlagen beigefügt.

 

Bevor die Verwaltung hier entsprechende Arbeitsschritte unternimmt, ist zunächst durch den Stadtrat grundsätzlich festzulegen, ob dieser einer Vereinsfusion positiv gegenüber steht und sich den künftigen Standort des neuen Vereins am bisherigen Vereinsgelände des TSV Lauf e.V. im Hinblick auf die weitere Stadtentwicklung vorstellen kann.