Altdorfer Straße und Plärrer, Pflastersanierung, -Auftragsvergabe

Betreff
Altdorfer Straße und Plärrer
Pflastersanierung
-Auftragsvergabe
Vorlage
FB 5/028/2019
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Bau-, Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss beschließt:

 

Der Auftrag für die Pflastersanierung Altdorfer Straße und Plärrer wird auf der Grundlage des Angebots vom 15.05.2019 an die Firma

 

Tauber Bau Straßen- und Tiefbau GmbH, Rollnerstraße 180, 90425 Nürnberg

 

zum Angebotspreis von  164.025,66 € (brutto) vergeben.

 

In der Altdorfer Straße zwischen Schlossplatz und dem Abzweig Karlstraße sollen auf rd. 1.000 m² die Fugen des Kleinsteinpflasters in der Fahrfläche saniert und einzelne schadhafte Pflasterbereiche  des Kleinsteinpflasters neu verlegt werden. Weiterhin sollen die Fugen von einzelnen Stellplätzen Am Plärrer saniert werden und am Ausgang der Bahnunterführung Poststraße ein behindertengerechter Großkopfpflasterübergang angelegt werden.

 

Das Schadensbild zeigt größtenteils eine unregelmäßige Verwitterung der gebundenen Fugenfüllung, jedoch stabilen Unterbau auf. Setzungen sind nur in zwei kleineren Bereichen vorhanden. Hier soll das Kleinsteinpflaster auf neuen Unterbau verlegt werden.

 

Die Arbeiten in der Altdorfer Straße werden mit abschnittsweise Sperrung  für den Verkehr ausgeführt. Die Arbeiten im Bereich Am Plärrer werden mit  halbseitiger  Straßensperrung durchgeführt. Die frisch sanierten Flächen müssen zur Aushärtung 3 Tage abgesperrt und gegebenenfalls abgedeckt werden.

 

Bereits im Juli 2018 wurde die Maßnahme ausgeschrieben. Es ging jedoch kein Angebot ein und die Ausschreibung wurde aufgehoben. Im April 2019 erfolgte eine erneute beschränkte Ausschreibung gemäß VOB / A.

 

Die Submission fand am 16.05.2019 statt. Die Kosten liegen im kalkulierten Kostenrahmen.

 

Nach dem vorliegenden Submissionsergebnis werden für die Maßnahme 164.000 € benötigt. Die Mittel stehen auf der HhSt. 1.6300.9510 zur Verfügung.